Club slogan
Club slogan
Club

Meldestart: Trias Deutschland-Cup & Jubiläum 50 Jahre Trias-Klasse

Jubiläumsveranstaltung 50 Jahre Trias in Wallhausen

Von Donnerstag, 25. bis Sonntag, 28. Mai 2017 richtet der Motor-Yacht-Club Überlingersee e.V. in Konstanz/Wallhausen den Trias Deutschland-Cup aus. Zur Regatta und zur Geburtstagsparty „50 Jahre Trias-Klasse“ sind alle Trias-Segler und Freunde der Trias-Klasse herzlich willkommen.

Die Trias-Klasse besteht 2017 ein halbes Jahrhundert. 1967 wurde die Dreimann-Kielyacht von Konstrukteur Helmuth Stöberl in Travemünde zur Ausscheidung für ein neues Olympiaboot vorgestellt. Die Wahl fiel damals zwar auf die Soling, dennoch konnte die Trias viele Regatta-Erfolge in Deutschland, Schweiz, Frankreich, Italien und Dänemark erzielen.

Der Trias Deutschland Cup findet alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Euro-Cup statt. Zum runden Geburtstag wird die Regatta am Bodensee – einem der klassisch starken Reviere der eleganten Kielyachten ausgetragen. Der Motor-Yacht-Club Überlingersee e.V. richtet die Veranstaltung zum Jubiläum in Konstanz/Wallhausen aus. Yachten aus ganz Deutschland, Österreich und Schweiz werden zu den Wettfahrten und der Feier erwartet. Ausschreibung und online-Meldung unter www.mycue.de, Meldeschluss ist der 15.05.2017.

Der Hafen Wallhausen hat eine besondere Verbindung zur Trias. Willi Müller, der die Bodensee-Segelschule Wallhausen gründete war Triassegler. Nach seinem Tod wurde hier viele Jahre lang eine große Trias-Regatta um den Willi Müller-Gedächtnispokal ausgetragen Über 20 Yachten aus Deutschland und Schweiz nahmen regelmäßig daran teil. Ulla Müller, die bis 2012 die Bodensee-Segelschule Wallhausen mit der größten Trias-Flotte am See führte, ist selbst heute noch aktive Trias-Seglerin. Ein Wiedersehen mit ihr und ihrer Trias „I kum scho“, GER 500 an der Geburtstagsparty ist gesichert.

Bodensee-Regattaserie TRIAS
Teilnehmer, die von anderen Gewässern anreisen können vor dem Deutschland-Cup an der 35. Internationalen Eichhornregatta für Drachen, Folkeboote und Trias (13.05.-14.05 2017) in Konstanz/Staad mitsegeln. Danach wird die Trias-Klasse erstmals an der Internationalen Bodenseewoche (8.-11.6.2017) im Konstanzer Trichter dabei sein. Für Liegeplätze und Schlepp wird gesorgt.

Die TRIAS, der moderne Klassiker
Helmuth Stöberl konstruierte die 9,20 m lange, moderne Dreimann-Rennyacht 1967. Die Trias war das erste größere Kielboot, das ohne Querspanten mit statisch tragender Ausschäumung konstruiert und mit anhaltendem Erfolg über 600 Mal gebaut wurde, Als erstes gleitendes Kielboot der Welt segelte es schon 1968 in der Lübecker Bucht 17 Kn schnell. Die Trias Klasse ist Nationale Klasse des Deutschen Seglerverbandes.Mehr Informationen auf der Website der Klassenvereinigung unter www.trias-international.com und unter www.stoeberl-sailing.de/

Fotos
Bild 1: Trias an der Kreuz, Rursee (Fotograf: Vera Strang, Bildquelle: Trias-Klassenvereinigung)
Bild 2: Trias beim Runden der Bahnmarke 3. Der Spinnaker ist geborgen, die Segel für den Amwindkurs werden dicht genommen, Starnbergersee (Fotograf: Miriam May, Bildquelle: Trias-Klassenvereinigung)

Über den MYCÜ
Der Motor-Yacht-Club Überlingersee e.V., oder einfach kurz MYCÜ, mit seinem Sitz in Konstanz-Wallhausen wurde 1961. Heute besteht der MYCÜ aus einer Motorboot- und einer Segelabteilung und führt mit rund 300 Mitgliedern, darunter viele Kinder und Jugendliche, ein aktives Vereinsleben. Die Pflege des Wassersports, die Förderung der Gemeinsamkeiten der verschiedenen Wassersportarten und die Jugendausbildung gehören zu den Clubzielen. Mehr Informationen unter www.mycue.de.

Medienkontakt
Andreas Löwe, Präsident MYCÜ
Tel. 07531 8930-10
E-Mail

Trias an der Kreuz, Rursee (Fotografin: Vera Strang, Bildquelle: Trias-Klassenvereinigung)
Trias beim Runden der Bahnmarke 3. Der Spinnaker ist geborgen, die Segel für den Amwindkurs werden dicht genommen, Starnbergersee (Fotografin: Miriam May, Bildquelle: Trias-Klassenvereinigung)

Zurück